Rezept: Cannolo alla ricotta

#happymonday und #happyweek ist heute der gebrauchte Hashtag… Montag, eine neue Woche beginnt… habt ihr mich letzte Woche vermisst oder?
Ich war zu stark beschäftigt, deshalb mussten meine Blogposts darunter leiden.. heute nehme ich mir Zeit, ein Rezept zu posten, welches mir von einem kleinen netten jungen Gast herzlich gefragt wurde… Hier das Rezept kleiner Gast, welches du mit deiner Mutter, Tante oder Oma zusammen machen kannst: Ich erwarte dann Dein ehrliches Feedback:

Zutaten:
  • 150g Mehl
  • 15g Bitteren Kakao
  • 30g Butter
  • 1 Ei
  • 25g Zucker
  • ½ Glas Rotwein oder Marsala
  • 12 kleine Zylinder (heutzutage aus Stahl)
  • Öl

Fülle:
  • 500g Ricotta
  • 250g Staubzucker
  • 100g Bittere, in Würfel geschnittene Schokolade
  • 120g Schokostückchen oder gemahlene Pistazien oder Mandeln
  • 1 Prise Zimt
Neues Rezept: Cannolo alla ricotta
Neues Rezept: Cannolo alla ricotta

 
Zubereitung: (Zeit ca. 4 Stunden)
Auf einem Nudelbrett arbeitet man vorsichtig das Mehl, das Ei, die Butter, den Zucker, den in Marsala oder Rotwein aufgelösten Kakao und eine Prise Salz zusammen. Wenn der Teig gleichförmig ist, lässt man ihn ungefähr 1 Stunde ruhen. Dann mit dem Wallholz dünn auswellen und Quadrate von zirka 10 cm ausschneiden, diese diagonal über di Zylinder wickeln und die äusseren Zipfel mit nassen Fingern aufeinanderdrücken. Einen Topf mit hohen Rändern mit reichlich Öl aufsetzen und wenn das Öl heiss ist, die Zylinder mit den «Cannoli» zum Frittieren eintauchen. Wenn sie dunkel sind, herausnehmen und erkalten lassen. Inzwischen verarbeitet man die Ricotta mit dem Staubzucker und dem Zimt, vermischt gut mit einem Kochlöffel und gibt ein paar Tropfen Milch dazu.

Die Creme muss glatt und ziemlich dick sein. Jetzt die in Würfel geschnittenen Schokolade, die Pistazien und die Mandeln dazugeben, vorsichtig die Zylinder aus den Cannoli herausziehen und mit einem Teelöffel die Creme einfüllen. Am äusseren Ende der Creme mit dem restlichen Pistazien garnieren. Etwas Staubzucker darüberstreuen. Und schon ist das bekannteste Dessert aus Sizilien bereit! Buon Appetito!!


Folgen Sie uns täglich auf:

Facebook: https://www.facebook.com/siciliaepiuschweiz
Und: https://www.facebook.com/delizienparadiessizilien
Und: https://www.facebook.com/sizilianerinalsberuf

Instagram: https://www.instagram.com/siciliaepiu
Und: https://www.instagram.com/delizienparadiessizilien
Und: https://www.instagram.com/sizilianerinalsberuf