Rezept: Zwiebelkuchen aus Apulien

Freitag juhuiiiiiiii ! Sie haben meine wöchentlichen Rezepte vermisst, nicht wahr?
Die Herbstzeit steht vor der Türe und viele wollen noch den Sommer verlängern, deshalb bin ich etwas im Schuss während diesen Tagen!

Hier mein heutiges Rezept fürs Wochenende:
Calzone di cipolle – Zwiebelkuchen auf apulische Art

Zutaten
  • 200g Weizenmehl
  • 21g Bierhefe (frisch)
  • 4 EL Olivenöl extra vergine
  • 90ml Wasser ca. lauwarm
  • 400g Zwiebeln
  • 2 EL Olivenöl extra vergine)
  • 50ml Tomaten (passata Cirio am besten)
  • 100ml Wasser
  • 3 Filets Anchovis (Sardellenfilet)
  • 40g Oliven (grün)
  • 25g Parmesan
  • 30g Scamorza, Scamorza bianca oder anderen milden Filata-Käse
  • Salz
  • Pfeffer
 
Neues Rezept: Pesto alla Trapanese
Neues Rezept: Pesto alla Trapanese

 
Hefe in ein Schälchen zerbröseln und mit 3 EL lauwarmem Wasser auflösen.

Mehl und Salz in eine Schüssel geben, in der Mittel des Mehls eine Mulde formen und Hefe hineingiessen. Mit dem Handmixer (mit Knethaken) unter tröpfchenweisem (!) Hinzugeben von zunächst 4 EL Öl, dann lauwarmem Wasser (ca. 65 ml, der Rest von den 90 ml) das Mehl zu einem Teig verarbeiten, der so trocken ist, dass er gerade nicht mehr klebt.Die Teigkugel in der Schüssel mit einem Handtuch bedecken und ca. 2 Std. gehen lassen, bis das Volumen sich verdoppelt hat.

Zwischenzeitlich die Zwiebeln putzen und grob in halbierte Ringe schneiden und die entsteinten Oliven halbieren. In einem Topf 2 EL Öl erhitzen und die Zwiebeln kurz glasig dünsten.

Tomaten-Passata und ca. 100 ml Wasser an die Zwiebeln giessen, salzen und pfeffern und zugedeckt 15 Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen.Nach Ablauf der 15 Minuten die Oliven hinzufügen und weitere 15 Minuten köcheln. Nach insgesamt 30 Minuten die Zwiebeln vom Herd nehmen - ggf. noch vorhandene Flüssigkeit abgiessen, indem die Zwiebeln auf ein Sieb gegeben werden. Zwiebeln etwas erkalten lassen. Parmesan reiben und Scamorza in kleine Würfel schneiden.

Wenn der Teig sein Volumen verdoppelt hat, den Teigball in zwei fast gleiche Stücke schneiden.

Die kleinere Teighälfte möglichst rund ausrollen und mit einer Backform o.ä. einen Kreis von 20 cm Durchmesser ausstechen, die grössere Teighälfte ebenfalls ausrollen und mit einer grösseren Backform zu einem Kreis von 24 cm formen.

Die Zwiebeln mit dem Käse vermengen und mitten auf den grösseren Teigkreis geben.

Die Anchovis auf den Zwiebeln verteilen. Mit dem kleineren Kreis abdecken und den unteren Teigkreis so nach innen aufrollen, dass der Teig allseitig gut geschlossen ist.

Mit der Gabel oben ein paar Mal einstechen (damit Luft und Dampf entweichen können) und dann bei 200 ° im Ofen ca. 30 Minuten backen, bis die Calzone schön kross und leicht braun ist.

Je nach Geschmack heiss oder lauwarm servieren.

Und Jetzt buon appetito e buon fine settimana!!


Mich freut es höchstpersönlich, wenn Sie mir Ihr persönliches Feedback über das Rezept über unsere Webseite mitteilen.

Jetzt wünsche ich allen auch einen guten Appetit und ein erholsames Wochenende!


Folgen Sie uns täglich auf:

Facebook: https://www.facebook.com/siciliaepiuschweiz
Und: https://www.facebook.com/delizienparadiessizilien
Und: https://www.facebook.com/sizilianerinalsberuf

Instagram: https://www.instagram.com/siciliaepiu
Und: https://www.instagram.com/delizienparadiessizilien
Und: https://www.instagram.com/sizilianerinalsberuf